Digitalste Bank der Schweiz dank Kernbankensystem

Die Schweizer Universalbanken haben ihre Anstrengungen im Fintech-Bereich 2016 deutlich verstärkt. Als Resultat: Die digitalste Bank der Schweiz ist im finews.ch-Rating erstmals nicht die Glarner Kantonalbank.

Zwei Jahre lang durfte sich die Glarner Kantonalbank (GLKB) als die digitalste Bank der Schweiz bezeichnen, nachdem finews.ch das Staatsinstitut in zwei aufeinanderfolgenden Vergleichsratings dazu erkoren hatte.

Diesen Spitzenplatz hat die GLKB in diesem Jahr an eine Newcomerin verloren: Die digitalste Bank der Schweiz 2016 heisst Hypothekarbank Lenzburg.

Digitale Treiberin: CEO Marianne Wildi

Die «Hypi» überzeugte durch ihr stark ausgebautes digitales Fintech-Angebot und auf Grund ihres unter CEO Marianne Wildi (Bild) selbst entwickelten Kernbankensystems Finstar. Damit kann die Bank eine in der Schweiz einzigartige digitale Strategie verfolgen.

Digitalste Bank - Hypothekarbank Lenzburg

(Bild: Kurt Reichenbach/SI)

Um die digitalste Bank der Schweiz zu bestimmen, prüfte finews.ch Universalbanken auf Basis öffentlich zugänglicher Informationen und drei gewichteter Kriterien:

  • 1. Hat die Bank eine digitale Strategie und wirkt sich diese bereits im Geschäftsmodell aus?
  • 2. Wie ist die Bank bezüglich Digitalisierung organisiert, und repräsentiert sich dies in ihrem Organigramm?
  • 3. Hat die Bank ein digitales Angebot, worin besteht es – und welche Möglichkeiten sind für einen digitalen Kundenkontakt vorhanden?

Nicht berücksichtigt hat finews.ch die beiden Grossbanken UBS und Credit Suisse wegen ihrer besonderen Wettbewerbsstellung und internationalen Digitalisierungsanstrengungen, wie auch reine Online-Institute wie die Swissquote.

Ein knapper Sieg

Ins Rating kamen dagegen Schweizer Universalbanken, die einen physischen Kundenkontakt pflegen, eine Digitalisierungsstrategie haben und über entsprechende Angebote verfügen.

Den Sieg als digitalste Schweizer Bank trägt die «Hypi» in diesem Jahr nur ganz knapp davon. Der Entscheid fiel vor allem wegen der höheren Gewichtung des Kernbankensystems zu Gunsten dieses Instituts aus.

Bericht übernommen aus: http://www.finews.ch/news/banken/25528-digitalste-bank-2016-hypothekarbank-lenzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.