Fremdwährungen per Klick bestellen

Magazin
24.06.2022


Währungswechsel Hypibanking SBB Change 1920X1280px V2

Überall und rund um die Uhr: Mehr als 100 Fremdwährungen lassen sich mit der SBB-Change-Applikation von Finstar bestellen und per Post liefern. Dieser attraktive, digitale Service steht allen Finstar-Banken für ihre Kundschaft zur Verfügung.


Zum Finstar-System gehören neben dem Kernbankensystem auch ein Mobile Banking und ein E-Banking. Die Applikationen werden fortlaufend mit neuen Funktionen ergänzt. Zum Beispiel mit dem Tool für den Bezug von Fremdwährungen. Die Hypothekarbank Lenzburg – sie entwickelt die Systeme von Lenzburg aus – hat es zusammen mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) auf Basis von SBB Change realisiert.

Damit kann die Kundschaft von Banken, die Finstar nutzen, zahlreiche Fremdwährungen mit dem Handy oder Computer bestellen und nach Hause liefern lassen. Der Prozess hat sich bewährt: Die Nutzer wählen im Mobile Banking oder E-Banking die Funktion «Fremdwährung bestellen», sie bestimmen die Währung, den Betrag und die Stückelung und geben die Lieferadresse an.

Es können auch mehrere Fremdwährungen auf einmal bestellt werden, der Maximalbetrag ist auf insgesamt 1500 Franken limitiert. Dazu kommt eine Pauschale von 4 Franken für den Postversand. Bei einer Bestellung vor 12 Uhr mittags erfolgt die Lieferung am nächsten Tag von Montag bis Samstag. Neben dem einfachen und schnellen Service profitieren die Nutzer der Fremdwährungs-Applikation von den traditionell vorteilhaften Wechselkursen der SBB.

Finstar Währungstausch-Applikation

Im Mobile Banking der Hypothekarbank Lenzburg ist das Tool für den Währungswechsel schon integriert. Es steht allen Finstar-Banken zur Verfügung.

Währungswechsel Hypibanking SBB Change 1920X1280px V2 2 Serie

Verrechnung des Gegenwertes erfolgt sofort

Der sichtbare Unterschied zur Applikation der SBB liegt in der Benutzeroberfläche von Finstar, die von den zwei Partnern entwickelt wurde. Dabei sollen die Nutzer einerseits bemerken, dass sie sich im E-Banking der Bank bewegen. Andererseits wird gezeigt, dass es sich um eine Applikation in Zusammenarbeit mit den SBB handelt, etwa durch das Einblenden des SBB-Logos.

Rufen die Nutzer den Fremdwährungsservice über das Mobile- oder E-Banking von Finstar auf, laufen die Prozesse wie bei den SBB ab: Während hier aber die Zahlungsart definiert werden muss, fragt Finstar nach dem Belastungskonto. Zudem erfolgt die Verrechnung des Gegenwertes sowie der Transaktionsgebühr bei Finstar sofort – aus Sicht der Bank handelt es sich um einen Geldbezug in Schweizer Franken.

Die Hypothekarbank Lenzburg setzt auf SBB Change, um ihren Kunden mit der Heimlieferung auch in Bezug auf Fremdwährungen ein attraktives Gesamtangebot zu bieten. Für die Bank erhöht sich die Kundenbindung dank des positiven digitalen Erlebnisses. Gleichzeitig werden die Kosten für die gesamte Prozessabwicklung sowie für das Management der Fremdwährungen reduziert.

Von diesen Vorteilen können alle Finstar-Banken profitieren: Die Applikation ist nicht im Standard enthalten, kann jedoch an bankspezifische Corporate-Identity-Vorgaben angepasst werden. Vom Entscheid bis zur Einführung rechnen die Verantwortlichen mit zwei bis drei Monaten. Nötig ist dafür eine Vereinbarung der nutzenden Bank mit den SBB.

Ob Euro oder Dollar, Rupien oder Dirham – mit dem Service von Finstar und SBB können die Bankkundinnen und -kunden ihre Fremdwährungen im Vorfeld in aller Ruhe beziehen und so ihre Geschäfts- oder Ferienreise etwas entspannter antreten.

Die Währungstausch-Applikation kann an bankspezifische Corporate-Identity-Vorgaben angepasst werden.

Christian Perner 91905
Top